Betriebliche Gesundheitsförderung mit Galileo®

Ein Mitarbeiter, der sich wohl fühlt, wird seine Leistungsfähigkeit entfalten können. Körperliche Fitness trägt zum Wohlbefinden bei und dementsprechend kann Galileo Training in der betrieblichen Gesundheitsförderung hervorragend eingesetzt werden. Mit sehr geringem Zeitaufwand kann so beispielsweise Rücken und Nacken gelockert und entspannt, der Kreislauf nach der Mittagspause wieder angeregt und der Körper fit gehalten werden.

Funktionsprinzip des Galileo® Trainings

Galileo – das seitenalternierende Original Made in Germany. Das Prinzip von Galileo Standgeräten beruht auf dem natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen. Die Galileo Trainingsplattform arbeitet aufgrund ihrer seitenalternierenden Bewegungsform wie eine Wippe mit veränderbarer Amplitude und Frequenz, wodurch ein Bewegungsmuster ähnlich dem menschlichen Gang stimuliert wird. Die schnelle Wipp-Bewegung der Trainingsplattform verursacht eine Kipp-Bewegung des Beckens genau wie beim Gehen, jedoch viel häufiger. Zum Ausgleich reagiert der Körper mit rhythmischen Muskelkontraktionen im Wechsel zwischen linker und rechter Körperhälfte. Diese Muskelkontraktionen erfolgen ab einer Frequenz von ca. 10 Hertz nicht willentlich, sondern reflexgesteuert über den so genannten Dehnreflex, wodurch die Muskulatur in Beinen, Bauch und Rücken bis hinauf in den Rumpf aktiviert wird. Die Anzahl der Dehnreflexe pro Sekunde wird über die einstellbare Trainingsfrequenz bestimmt. Wird beispielsweise eine Trainingsfrequenz von 25 Hertz gewählt, erfolgen pro Sekunde jeweils 25 Kontraktionszyklen in Beuger- und Streckermuskulatur. Ein Training von 3 Minuten bei 25 Hertz entspricht somit der gleichen Anzahl von Muskelkontraktionen pro Bein, ähnlich einer Gehstrecke von 9.000 Schritten. Die Vibrationen, die durch die Galileo Trainingsplattform erzeugt werden, können in Amplitude und Frequenz unabhängig vom Körpergewicht einfach verändert werden.

Lockerung und Kräftigung mit Galileo®

Durch die simulierte Gehbewegung können mit Galileo Trainingsplattformen fast alle Muskeln aktiviert werden, welche auch beim Gehen genutzt werden. Durch diese komprimierte Gehbewegung auf Galileo (“Gehen im Stehen”) kann in kurzer Zeit die Muskulatur des Rückens gelockert und entspannt oder auch gekräftigt werden – je nach eingestellter Trainingsfrequenz. Investieren Sie täglich 5 Minuten in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter.

Galileo® Training ist für fast jeden das Richtige.

In der Produktion mit oft monotonen oder beanspruchenden Tätigkeiten kann Galileo ebenso eingesetzt werden wie für Mitarbeiter, die hauptsächlich sitzende Tätigkeiten ausführen. Durch ein individuell zusammengestelltes Programm können Rückenmuskulatur oder Beinmuskulatur gelockert oder auch gekräftigt werden. Wenige Minuten am Tag können ausreichen, um neue „Energie” für den Arbeitsalltag zu tanken. Galileo kann somit von sehr vielen Anwendern täglich genutzt werden.

Galileo® Training kann Personal und Platz sparen.

In Form von “Trainingsinseln” ist die Durchführung von Galileo ohne großen Personal- und Platzaufwand möglich. Mit Hilfe einer Chipkarte kann das Training individuell gestaltet, überwacht und angepasst werden oder auch nur eine Zugangskontrolle erfolgen.

Schnellkontakt