Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung sind gleichzeitig Bestandteil eines betrieblichen Gesundheitsmanagements. Inhaltlich gibt es bei diesen Begriffen kein „entweder oder“. Daher sprechen wir in erster Linie vom Gesundheitsmanagement. Steuerlich unterstützt werden jedoch die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. An dieser Stelle ist eine Differenzierung der Begriffe sinnvoll.

Ziel des BGM ist es, die Arbeitswelten möglichst gesundheitsfördernd zu gestalten. Dazu gehören sowohl die Ausstattung des Arbeitsplatzes als auch flexible Arbeitszeitmodelle, Stressprävention, Ernährungsberatung, Bewegungsprogramme und Gesundheitsschulungen für Ihre Mitarbeiter. Gemeinsam treffen wir die Entscheidung, welche Schritte eingeleitet und umgesetzt werden. Wichtig ist hierbei immer, dass sich die Mitarbeiter mit diesen Schritten identifizieren können. Wir arbeiten immer nach den neuesten Erkenntnissen aus Medizin und Wissenschaft. Ganzheitlich, individuell und mit höchster Qualität.

GESUNDE FÜHRUNG

  • Vorträge
  • Coachings
  • Workshops / Seminare

ERNÄHRUNG

  • Vorträge
  • Ernährungscoachings
  • Workshops / Seminare
  • Kochevents / Showcooking

BEWEGUNG

  • Vorträge
  • Kursprogramm / § 20 Kurse
  • Physiotherapie / Ergonomie
  • Training / Diagnostik
  • Workshops / Seminare

Mikrotrainings: Mentales Fitnessstudio für mehr Energie und Leistungsfähigkeit

In Zeiten von Digitalisierung und Agilität spüren Mitarbeiter und Führungskräfte gleichermaßen den Druck von Multitasking, zunehmenden Anforderungen, Zeitdruck und fehlender Entspannung. Die Fähigkeit gelassener und fokussierter den ständigen Wandel zu balancieren ist ein Erfolgsfaktor für mentale Gesundheit und Performance.

Die Anleitung dazu finden Sie in unseren Mikrotrainings – also kurzen regelmäßigen „Denk-Workouts“ mit denen Sie langfristig konzentrierter, resilienter und leistungsfähiger werden. So wie im Sport, bringt ein einmaliges Training meistens nicht den gewünschten Erfolg. Trainieren wir unseren Muskel aber stetig und über einen längeren Zeitraum, sind wir ausdauernder, kraftvoller und weniger verletzungsanfällig. Das Prinzip des stetigen Trainings lässt sich auch auf unsere mentale Fitness übertragen. In unseren Mikrotrainings erleben Sie sofort umsetzbare Übungen und Handlungsimpulse, die Sie über den Tag verteilt in Ihren Alltag integrieren können und damit mehr erreichen.

Wissenschaftlich fundiert-umsetzbar!

In das Konzept unserer Mikrotrainings fließen u. a. das Achtsamkeitsbasierte Stressreduktionsprogramm (Mindfullness-Based Stress Reduction MBSR) von Professor Jon Kabat Zinn, sowie die neusten Erkenntnisse aus der Emotionspsychologie der Eilert-Akademie in Berlin ein. Wissenschaftlich fundiert und ohne spirituellen Schnickschnack erleben Sie in den Mikrotrainings praktische Tipps, nachvollziehbare Beispiele, humorvolle Anekdoten und spannende Forschungserkenntnisse. Sie werden dazu eingeladen, die Impulse aus den Mikrotrainings mit eigenen Erfahrungen zu verknüpfen und gleich in den Alltag zu verankern.

Stressbelastung lässt sich messen

Mittels moderner Messgeräte lässt sich die individuelle Stressbelastung und die Fähigkeit sich wieder zu regenerieren aufzeigen. Indikator dafür ist die sogenannte Herzratenvaribilität (HRV). Ein gesunder Organismus passt seine Herzschlagrate ständig den aktuellen Erfordernissen an. Ist die Stresssituation vorüber, normalisiert sich auch der Herzschlag wieder. Zu viel Stress kann diese Fähigkeit jedoch dauerhaft einschränken und uns langfristig krank machen. Das bedroht nicht nur die Gesundheit und die Lebensqualität des Einzelnen, sondern wirkt sich auch auf die Leistungsfähigkeit der betroffenen Person aus und hat somit Einfluss auf die Produktivität des gesamten Unternehmens. Die HRV-Messung ist besonders gut für Unternehmen geeignet, um im Vorfeld der Mikrotrainings die Mitarbeiter für das Thema Stress zu sensibilisieren oder als Aktion auf einem Gesundheitstag.

Erprobte – passende Programme

Die Dauer der einzelnen Mikrotrainings beträgt 90 Minuten und lässt sich damit gut in den Berufsalltag integrieren. Das Gesamtprogramm beinhaltet 8 Trainingseinheiten in einem Zeitraum von idealerweise 8 Wochen. Zwischen den Einheiten gibt es Transferaufgaben für die Praxis, die sofort angewendet werden können. Damit ist eine nachhaltige Umsetzung gewährleistet. Die Mikrotrainings finden in festen Gruppen bis max. 10 Teilnehmern statt und können sowohl im Unternehmen als auch in einem Trainingszentrum durchgeführt werden.

Wir bieten Unternehmen zum einen ein Programm für Mitarbeiter mit dem Fokus „Gesunde Performance“, sowie ein spezielles Programm für Führungskräfte mit dem Fokus „Mindful Leadership“

„Gesunde Performance – Time out für mehr Energie“

In diesem Mikrotrainings-Programm lernen Ihre Mitarbeiter, wie sie ihre Stressresistenz erhöhen und besser mit Konflikten und schwierigen Situationen umgehen können. Dabei geht es nicht um 08/15 Ratschläge. Wir möchten durch gezielte Übungen aufzeigen, wie man sich selbst besser wahrnehmen und einschätzen kann und das eigenen Energie-Niveau über den Tag besser managen kann. Mit Hilfe dieser Mikrotrainings und den individuell daraus entwickelten Strategien wollen wir in Ihrem Unternehmen dazu beitragen Fehlzeiten und Fluktuation zu minimieren und die Konzentrationsfähigkeit sowie Kreativität der Mitarbeiter zu steigern. Das alles trägt insgesamt zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und gesunden Leistungsfähigkeit bei.

„Mindful Leadership – den Kompass neu ausrichten”

Voraussetzung für das Führen anderer ist die Fähigkeit, sich selbst zu führen. Nur wer sich und sein Handeln reflektiert, kann andere verantwortungsbewusst begleiten und als Vorbild wirken. So ist zum Beispiel, das betriebliche Gesundheitsmanagement nur dann erfolgreich, wenn auch Führungskräfte für das Thema „Mentale Gesundheit“ sensibilisiert sind. Um gesund zu führen, braucht es die eigene Klarheit, Einfühlungsvermögen und eine respektvolle Kommunikation. In diesem speziellen Führungskräfte-Programm geben wir Führungskräften neue Impulse, wie sie auf emotional intelligente Weise, situativ die richtigen Führungsentscheidungen treffen, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten und dabei selbst kraftvoll zu bleiben.

Info: Die Primärpräventionsmaßnahmen aus den Bereichen Herzkreislauf, Muskel-Skelett-System, Ernährung und Stress werden als förderungsfähige Leistungen von den Krankenkassen subventioniert. Grundlage der Bezuschussung bildet § 20 Sozialgesetzbuch V.

Schnellkontakt